Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/567486_14057/tst.pdfv.org/wp-content/plugins/Ultimate-Premium-Plugin/usm_premium_icons.php on line 520
RSS
Facebook
GOOGLE
Twitter
Linked User

LuraTech forciert elektronischen Rechnungsaustausch

Kostenfreies ZUGFeRD Extraction SDK ermöglicht komfortables Bearbeiten von Eingangsrechnungen

Berlin, 11. Juli 2013. Die LuraTech Europe GmbH treibt den elektronischen Rechnungsaustausch auf Basis des ZUGFeRD-Datenformates voran und bietet Software-Herstellern ab sofort ein frei verfügbares und leicht integrierbares SDK (Software Development Kit) zur Entgegennahme und Verarbeitung von ZUGFeRD-kompatiblen Rechnungsdokumenten. ZUGFeRD steht für „Zentrale User Guidelines des Forums elektronische Rechnung Deutschland“. Diese definieren, dass in einer PDF/A-3-Datei das digitale Dokument und die Rechnungsdaten als XML-Datensatz fest miteinander verbunden sind. Unternehmen können auf Grundlage dieses Formates Rechnungen wesentlich komfortabler und schneller verarbeiten. Um eine hohe Akzeptanz des elektronischen Rechnungsaustausches zu erreichen, stellt LuraTech Software-Entwicklern sein ZUGFeRD Extraction SDK kostenfrei zur Verfügung. Hersteller von ERP- und Online-Banking-Systemen oder auch Archivierungssoftware können damit auf einfache Weise die Verarbeitung von ZUGFeRD-Eingangsrechnungen in ihre Produkte integrieren und ihren Kunden anbieten. Das SDK kann nach Registrierung kostenfrei unter http://www.luratech.com/zugferd-sdk heruntergeladen werden.

Voraussichtlich Ende 2013 wird das ZUGFeRD-Datenmodell als neuer Standard für den elektronischen Rechnungsaustausch verabschiedet. Zahlreiche Unternehmen, Verbände und Politiker sehen in ihm den Durchbruch, um den elektronischen Rechnungsaustausch zu etablieren. „Der große Vorteil von ZUGFeRD ist, dass die Datei neben dem visuellen Abbild auch die zu verarbeitenden Rechnungsdaten in maschinenlesbarer Form zur Verfügung stellt“, sagt Carsten Heiermann, Geschäftsführer der LuraTech Europe GmbH. „Für Rechnungsempfänger entfällt das Erfassen dieser Daten – sei es per OCR oder händisch.“ Für die automatisierte Verarbeitung von ZUGFeRD-Rechnungen muss die ERP-Software entsprechende Funktionen beinhalten, die LuraTech in Form eines leicht integrierbaren SDK anbietet. Es übernimmt die notwendigen Schritte für die Strukturprüfung der PDF-Eingangsdokumente und das Extrahieren der XML-Datei. Diese XML-Daten entsprechen einem standardisierten Schema, sodass ERP- und Online-Banking-Systeme oder auch Archivierungssoftware diese leicht einlesen können. Das ZUGFeRD Extraction SDK wird zunächst für Windows (XP/Vista/Win7/Win8/Server 2003/Server 2008/Server 2012) in 32- und 64-Bit-Versionen sowie für Linux in 32- und 64-Bit-Versionen angeboten. Die SDK-Schnittstellen sind in C und .Net verfügbar. Weitere Schnittstellen und Betriebssystemplattformen auf Anfrage.

Auch für die Erstellung ZUGFeRD-kompatibler Rechnungen steht LuraTech als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung und integriert entsprechende Technologien über individuelle Schnittstellen in ERP- oder Warenwirtschaftssysteme. Wie eine solche Rechnung in Form einer PDF/A-3-Datei erstellt wird, können Interessenten am Beispiel des PDF Compressors hier sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=FfFi6MCBbrI&list=PLB4B5310E0255D9C6&index=3

Über LuraTech:

LuraTech liefert Produktionssoftware und Dokumenten und Datenkonvertierungslösungen begleitet von maßgeschneiderten Services und herausragendem Support. Scandienstleister und andere Unternehmen und Organisationen holen mit LuraTech als Partner das Beste aus allen Produktionsmitteln heraus. LuraTechs Lösungen erreichen den gleichen Automatisierungsgrad und Integrationslevel in der Dokumentenverarbeitung, wie es andere Industrien in ihrer Produktion erfolgreich vorgemacht haben. LuraTechs Lösungen sind ohne Unmengen an Customizing und Individualprogrammierung zu implementieren und einfach zu handhaben.

DocYard ist eine Produktionssoftware für Scandienstleister, die als Integrationsplattform alle Arbeitsschritte der Produktion in konfigurierbare Workflows überführt, steuert und zentral auswertbar macht. LuraDocument PDF Compressor Enterprise ist eine produktionstaugliche Anwendung zur Kompression, Wandlung nach PDF(/A), Zeichenerkennung (OCR), Klassifikation sowie Formulardatenextraktion.

Zu LuraTechs Referenzkunden zählen unter anderem die Scandienstleister arvato (Bertelsmann) und Ratiodata, die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK), die Hessische Landesbank Thüringen (Helaba), die Kreissparkasse Ludwigsburg sowie weitere Sparkassen, die Stadt Stuttgart und zahlreiche weitere Städte und Gemeinden, der Heinrich Bauer Verlag sowie die Energieunternehmen Vattenfall, RWE und E.ON. Internationale Referenzkunden sind unter anderem die Harvard University, die Library of Congress, die Königliche Bibliothek der Niederlande, das Internet Archive sowie die US Luftwaffe.

Seit der Gründung im Jahr 1995 ist LuraTech ein führender Anbieter offener und auf ISO-Normen basierender Dokumenten- und Bildkompressionslösungen. Dazu gehören unter anderem die erfolgreichen PDF-, PDF/A- und JPEG2000-Produkte.

LuraTech arbeitet aktiv in unterschiedlichen Verbänden, unter anderem im „Arbeitskreis Standards und Normen“ sowie den Regionalgruppen des VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. Darüber hinaus ist LuraTech Initiator und Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center – eines weltweit operierenden Verbandes mit mehr als 110 Mitgliedern. Weiterhin ist LuraTech Mitglied in den Verbänden AIIM, ARMA, NIRMA und TAWPI.

LuraTechs Hauptsitz ist in Berlin, weitere Standorte sind Remscheid, San José, CA (USA) und Swindon (UK).

Ihre Redaktionskontakte:

LuraTech Europe GmbH
Carsten Heiermann
Neue Kantstr. 14
D-14057 Berlin
Telefon: +49 30 394050-0
Telefax: +49 30 394050-99
info@luratech.com
http://www.luratech.com

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
luratech@goodnews.de
http://www.goodnews.de