Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/567486_14057/tst.pdfv.org/wp-content/plugins/Ultimate-Premium-Plugin/usm_premium_icons.php on line 520
RSS
Facebook
GOOGLE
Twitter
PDFlib GmbH


Status: Full Member

Country: DE

Sector: All industries

Joined: Sep 2006

Website: http://www.pdflib.com/

Description of the member

PDFlib GmbH ist auf die Entwicklung von PDF-Technologie spezialisiert. PDFlib-Produkte sind seit 1997 weltweit im Einsatz. Das Unternehmen berücksichtigt wichtige technologische Trends, etwa ISO-Standards für PDF.

PDFlib GmbH vertreibt alle Produkte in 100 Ländern weltweit, wobei Nordamerika, Europa und Japan die wichtigsten Märkte darstellen.

PDFlib und PDF/A

PDFlib GmbH führte bereits 2006 die PDF/A-Funktionalität in ihren Produkten ein. Die Produkte von PDFlib waren die ersten, die XMP-Extension-Schemas unterstützen. Alle Produkte der aktuellen Version 9 der Produktfamilie PDFlib unterstützen alle Varianten von PDF/A-1, PDF/A-2 und PDF/A-3.

Download Whitepaper »PDF/A – Eine technische Einführung«

Tagged PDF und PDF/UA

PDFlib 9 kümmert sich soweit möglich automatisch um die Einhaltung der PDF/UA-Anforderungen. Entwickler, die mit PDFlib-Produkten arbeiten, müssen Strukturinformationen an die PDFlib-Programmierschnittstelle übergeben, damit PDFlib die Strukturhierarchie des Dokuments erstellen kann. PDFlib wendet PDF/UA-Prüfungen auf alle vom Benutzer gelieferten Struktur-Tags und Attribute an, um standardkonforme Ausgabe zu gewährleisten. PDFlib zeichnet automatisch Tabellen und Artefakte aus, was eine große Zeitersparnis für Entwickler bedeutet und die Erstellung standardkonformer Strukturhierarchie deutlich vereinfacht. Für Bilder und Vektorgrafik kann Alternativtext hinterlegt werden.

Mit den PDFlib-Paketen wird Beispielcode für eine Vielzahl an Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen ausgeliefert. Im PDFlib Cookbook werden weitere Programmiermethoden vorgestellt.

Download Whitepaper »PDF/UA – Eine technische Einführung«

PDF/VT erstellen

Die PDF/VT-Unterstützung in PDFlib, PDFlib+PDI und PDFlib Personalization Server (PPS) basiert auf der vorhandenen Implementierung von PDF/X-4 und PDF/X-5, die 2009 eingeführt wurde. Alle relevanten PDF/X-Funktionen und -Anforderungen in PDFlib betreffen auch PDF/VT. Das schließt Farbmanagement mit ICC-Profilen, Output Intents zur Charakterisierung der geplanten Druckausgabebedingungen und Regeln für den Umgang mit Farbe, Ebenen und Transparenz im Dokument mit ein. Da PDFlib bereits extern referenzierte Dokumentbestandteile für die Standards PDF/X-4p, PDF/X-5g und PDF/X-5pg unterstützte, stellte es eine solide Grundlage für die Implementierung von PDF/VT-2 dar. Darüber hinaus war auch die Basis für PDF/VT-2s bereits vorhanden, da PDFlib schon immer die Dokumentgenerierung im Arbeitsspeicher unterstützt und eines der wenigen Produkte ist, die die Erstellung und Ausgabe von PDF verschachteln können. PDFlib unterstützt auch die Ausgabe von Dateien, die gleichzeitig die Vorgaben von PDF/VT-1 und PDF/A erfüllen.

Download Whitepaper »PDF/VT – Eine technische Einführung«

Location
Franziska-Bilek-Weg 9, 80339 München, Deutschland